Posts Tagged ‘Ripfactory’

RipServer für alle Multi-Room Anwendungen

Freitag, Juli 4th, 2008

Wer eine große CD-Sammlung sein eigen nennt oder eine große Anzahl von MP 3 Dateien auf seinem Rechner hat, träumt derweil von einer einfachen Lösung zur Speicherung dieser Daten. Für alle diejenigen die sich kein Gerät ala Hifidelio oder T+A Server zulegen wollen und eher in der Computerwelt zuhause sind, denen sei hier der RipServer der nordirischen RipFactory empfohlen. Das kleine Gerät im Apple Stil hat keinerlei Tasten und nimmt über ein Slot-In CD-Laufwerk die Daten entgegen. Vollautomatisch werden die Dateien in hoher Auflösung in MP 3 gewandelt, die wählbare Datenrate oder die verlustfreie Speicherung im FLAC Format sind ebenso möglich. Die notwendigen Metadaten wie Titel, Interpret oder das vielfach gewünschte Coverfoto, lädt die kleine Kiste automatisch aus dem Internet nach. Die Konfiguration ist über einen angeschlossene Rechner im Netzwerk dirket über Webbrowser möglich. Wenn die Daten dann mal auf dem Server sind, wie kommt man wieder ran. Einfach einen standardkonformen Lan Client, ala Logitech Squezzebox, Transporter oder jeden anderen Streaming Client anschließen und Musik in jedem Raum hören.
Für alle Partyfans, der Ripserver ist so klein, das er jeden Transport mitmacht und es keine Ausreden mehr gibt.
„Oh die CD hab ich vergessen, nehmen wir doch die von Tocotronic !“

Erhältlich ist der Server in schwarz und weiß und mit entweder 500 GByte oder sogar einem Terrabyte.

Grüße aus Dresden Rö-Hifi Point